Das bisschen Haushalt….

Auch Haushaltsprodukte können nachhaltig und regional sein. Hier ein Überblick über die Auswahl in der Speisekammer:

Echte Kreislaufwirtschaft für Spül- und Waschmittel, Badreiniger und Handseife gibt es von sonett. Zum Selbstzapfen aus Kanistern, die wieder zurück zum Hersteller gehen. Natürlich ist für die Erstausstattung jeder Artikel auch als Literflasche erhältlich.

Unsere Seifen werden stammen aus dem Speick-Produktionsverkauf in Stuttgart. Unser Mitglied Georg kauft regelmäßig die Zweite-Wahl-Kisten während seiner beruflichen Fahrten in die Landeshauptstadt und bringt sie für uns in den Laden. Da ist nicht nur das Seifenstück pur und unverpackt, sondern für den Transport entsteht nicht ein einziges zusätzliches Gramm CO2.

Vom Mannheimer Hersteller balmyou bieten wir Gesichtscreme, Deo und Gesichtsseife aus Sheabutter.

Bad-, Glas- und Allesreiniger als Pulver zum Selbstanrühren gibt es direkt aus der Neckarstadt. Wir kooperieren hier mit Moanah, die mit ihrem Start-up gleich um die Ecke ihre Produkte vertreiben.

Seit neuestem haben wir auch Waschsoda, Natron und Zitronensäure als Unverpackt-Variante. Demnächst wird ein „selbstgemischtes“ Spülmaschinenpulver von unseren Mitgliedern Lucia und Lia dazukommen.

Ach, und nicht zu vergessen: Von Lucia gibt es auch großartige selbstgemachte Bienenwachstücher. Diese eignen sich nicht nur prima zum Verpacken von Käse, sondern auch zum Einpacken von Pausenbroten, zum Verschenken, und und und ….

Ähnliche Beiträge